PraxisbeispielInnenarchitekturSHUTTERSTOCK

WC Türen mit speziell entworfenen Motiven

Als uns das amerikanische Unternehmen Shutterstock im Herbst 2014 zu Rate zog, um herauszufinden, ob sie in die neue, von ihnen ausgewählte Immobilie passen, standen vor allem folgende Fragen im Raum:

Wie kann man die Fläche am besten strukturieren und nutzen?
Ohrensessel mit Hocker
Wie schaffen wir es, dem Unternehmen eine identitätsstiftende neue Heimat zu geben?
Blick auf die Fassade des Gebäudes

Bei dem gewünschten Objekt im beliebten Berliner Bezirk Prenzlauer Berg handelt es sich um einen Neubau in Riegel-Form über zwei Etagen, der mit seinen Beton- und Glaswänden hauptsächlich aus harten Flächen besteht und damit einige Tücken mit sich bringt.

Grundrissplanung Lounge

Die Herausforderung

Zunächst haben wir Shutterstocks Arbeitsweise analysiert und anschließend ein passendes Anforderungsprofil hinsichtlich der Arbeitsplätze und Meetingbereiche erstellt. Hierbei kamen wir zu dem Ergebnis, dass der Neubau aufgrund seines Längs-Riegel-Charakters nur wenig Flexibilität zulässt und zudem die Akustik problematisch ist.

  • Wenig Flexibilität
  • Akustik problematisch

Wichtig war es daher, eine funktionierende Bürofläche zu entwerfen, die sowohl die erforderliche Qualität sichert, gleichzeitig aber auch eine besondere Gestaltung zulässt.

Unsere Lösung

  • Decke mit Anbauleuchten im puristischen Design

    Besonderes Leuchtkonzept 
zur Belebung der starren Raumstruktur

  • Vor der Terrasse liegt die Mitarbeiterlounge

    Ein Teppich mit Akustikrücken

  • Offener Bürobereich im Obergeschoss

    Ausgefallene Wandgestaltung als verbindendes Element

Eine 15 Meter lange Akustikwand bedeckt nun auf beiden Etagen mehr als ein Drittel der Betonwände. Bedruckt wurde diese Wand mit einer von Shutterstock selbstentworfenen Collage und stellt so ein belebendes Element mit akustischer Qualität zwischen dem sonst schlicht gehaltenen Interior Design dar. Gleichzeitig konnten wir somit Bilder, und damit das Herz des New Yorker Unternehmens Shutterstock, als zentrales Element in das Interior Design einbinden.

ZEITRAUM

2015

ANZAHL ARBEITSPLÄTZE

54

EINGERICHTETE FLÄCHE

450 qm

BRANCHE

Bildagentur

BÜROFORM

Open Space

Details

Planung des Erdgeschosses

In der Zeit von Oktober 2014 bis zum Einzug im Frühjahr 2015 begleiteten wir die gesamte Planung und Realisierung des Innenausbaus sowie der technischen Umsetzung, bis hin zum detaillierten Möbeldesign für die Integration der Medientechnik. Auf das Gestalten der individuellen Branding-Elemente wurde bei diesem Projekt ein besonderes Augenmerk gelegt. Hier konnten wir uns Zeit für Details nehmen und zugleich ein Design-to-Budget sicherstellen.