PraxisbeispielWorkplace ConsultingDKB

Im Spätsommer 2015 beteiligten wir uns an einem Ideenwettbewerb - ausgerufen von der DKB Service GmbH - mit dem Ziel, das Atrium des Gebäudes in der Taubenstrasse 44/45 in einen Network Space zu verwandeln. Aufgabestellung war es, temporäre Arbeitsplätze sowie ausreichend Platzangebot für Kommunikation zu schaffen. Die erfolgreiche Realisierung des Projektes erfolgte im Oktober 2017 und führte zu einer weiteren Zusammenarbeit bei der Entwicklung eines neuen Workplace Konzeptes. Die mittels Mitarbeiter-Workshop erarbeiteten Resultate stellten die Basis für unsere anschließende Planung und die konsequente Umsetzung des neuen Konzeptes durch die DKB in einer Pilotfläche im Jahr 2018 dar.

Mitarbeiter Workshop
Neue Arbeitswelten bei der DKB

Die Herausforderung im zukünftigen DKB Network Space

Da es sich bei dem Gebäude um ein Mietobjekt handelt, bestand die besondere Herausforderung im Atrium darin, eine Lösung zu erarbeiten, die ohne massive bauliche Veränderungen umgesetzt werden konnte.

  • Keine baulichen Veränderungen möglich
  • Akustik, Licht und Diskretion problematisch

Gleichfalls sollten Arbeitsplätze geschaffen werden, die den Anforderungen an Ergonomie, Akustik, Licht und Diskretion bestmöglich entsprechen.

Unsere Lösung - The Loop

  • Wir erarbeiteten eine Konzeption für Arbeit 4.0 im DKB Network Space.

  • Die E-Bridge und das Akustikdach sind die Grundlage einer ansprechenden Arbeitsumgebung für temporäres Arbeiten.

  • Unterschiedliche Angebote für informelle Kommunikation wurden in den Flächen geschaffen.

Wir erarbeiteten eine Konzeption, die eine klare Trennung zwischen der Arbeitszone und dem Kommunikationsbereich vorsah. Um die IT-Versorgung der Arbeitsplätze unter den gesetzten baulichen Gegebenheiten sicherzustellen, entschieden wir uns für den Einsatz einer E-Bridge. Über dieses multifunktionale Möbelelement konnten wir, durch Einsatz integrierter Leuchten, gleichfalls die Prämissen an eine normgerechte Beleuchtung der Arbeitsplätze realisieren. Um den Anforderungen an eine gute Akustik und ausreichende Diskretion zu entsprechen, kreierten wir „The Loop“ – eine sich über den gesamten Arbeitsbereich erstreckende Überdachung, die auf der Unterseite optimal akustisch ertüchtigt wurde. Zusätzliche Akustikelemente auf der E-Bridge und an den Tischen sorgen für eine angenehme Arbeitsatmosphäre.

ZEITRAUM

2015-2018

ANZAHL ARBEITSPLÄTZE

100

EINGERICHTETE FLÄCHE

1000 qm

BRANCHE

Banken und Versicherung

BÜROFORM

Open-Space, Network Space, Lounge

Ganzheitliches Farb- und Materialkonzept

In einem im Dezember 2015 durchgeführten Workshop mit den Entscheidungsträgern der DKB erarbeiteten wir in Anlehnung an die Corporate Design Vorgaben ein ganzheitliches Farb- und Materialkonzept, welche sowohl bei der Realisierung des Network Spaces als auch bei allen folgenden Projekten in verschiedenen Objekten und Bereichen als Leitfaden gesetzt war.

Im November 2017 wurde der DKB Network Space eröffnet und erfreut sich seitdem einer hohen Akzeptanz und Nachfrage.

Die Mitarbeiter in der Pilotfläche nutzen seit Einzug im 1. Quartal 2018 mit Begeisterung die neuen Arbeitswelten, wie z.B. die Mini-Meet Räume, den Kreativraum sowie die Kommunikationsküche.